+49 (0)30 269 314 30, contact@secure-car.de

Häufige Fragen zu Secure Car

Welche Unterlagen benötige ich zum Abschluss der Secure Car Reparaturkostenversicherung?

  • Das von Ihnen unterzeichnete Antragsformular.
  • Den von einer Kfz-Meisterwerkstatt Ihrer Wahl bestätigten Sicherheitscheck oder einen zeitnahen Nachweis (nicht älter als 4 Wochen vor Antragsstellung) über einen Inspektions- oder Wartungsdienst für Ihr Fahrzeug in Kopie.

Zu welchem Zeitpunkt ist ein Abschluss möglich?

Grundsätzlich kann eine Versicherung innerhalb von 30 Tagen nach der Wiederzulassung wegen Fahrzeugkauf gestellt werden. Nach den 30 Tagen bedarf es zunächst einer Zustimmung der Versicherungsgesellschaft.

Welche Laufzeit hat meine Secure Car Reparaturkostenversicherung?

Ein Vertrag kann für 12 Monate oder für 24 Monate abgeschlossen werden. Bitte beachten Sie, dass bei letzterer Wahl, der Beitrag für zwei Jahre fällig wird. Mit jedem neuen Antrag besteht zunächst eine Wartezeit von 30 Tagen. Erst nach der Wartezeit greift der Versicherungsschutz.

Sind gewerblich genutzte Fahrzeuge versicherbar?

Wenn mit dem Fahrzeug selbst Einnahmen erzielt werden, es also auf den Fahrer nicht ankommt, liegt eine gewerbliche Nutzung vor = in dem Fall nicht versicherbar.
Nicht gewerblich genutzt im Sinne der Bedingungen werden alle Fahrzeuge, die lediglich Beförderungsmittel innerhalb der eigenen Betriebstätigkeit sind = versicherbar (z.B. Architekt, der zu Kunden fährt).

Fahrzeuge die vorher gewerblich genutzt worden sind, könne versichert werden.

Wie viel bekomme ich bei einer Reparatur erstattet?

Die Materialkosten werden nach folgender Staffel ersetzt, ausgehend von der Betriebsleistung der betroffenen Baugruppe zum Zeitpunkt des Schadeneintritts:

a) Tarif Secure Klassic Basis

Km-Laufleistung Erstattungssatz der Materialkosten
bis 20.000 km 100%
bis 30.000 km 90%
bis 40.000 km 80%
bis 50.000 km 70%
bis 60.000 km 60%
bis 70.000 km 50%
über 70.000 km 40%

b) Tarif Secure Comfort Basis und Secure Premium Basis

Km-Laufleistung Erstattungssatz der Materialkosten
bis 50.000 km 100%
bis 60.000 km 90%
bis 70.000 km 80%
bis 80.000 km 70%
bis 90.000 km 60%
bis 100.000 km 50%
über 100.000 km 40%

Die Lohnkosten werden zu 100% ersattet. Ab einer Gesamtlaufleistung des Fahrzeuges von 200.000 km wird die Erstattung der Lohnkosten im Schadenfall der Erstattungstaffel der Materialkosten angeglichen. Den Differenzbetrag trägt der Versicherungsnehmer als Selbstbehalt.

Wird die Versicherung beim Verkauf auf den neuen Besitzer übertragen?

Wenn Sie Ihr versichertes Fahrzeug privat weiterverkaufen, kann Ihre Secure Car Reparaturkostenversicherung auf den neuen Fahrzeughalter übertragen werden. Dieser wird dann Versicherungsnehmer. Dafür müssen Sie uns lediglich dessen Namen, Anschrift und ggf. die Bankverbindung über unseren Service-Bereich mitteilen.

Muss ich die vom Hersteller vorgeschriebenen Wartungen während der Vertragslaufzeit durchführen lassen?

Ja. Schauen Sie in der Bedienungsanleitung oder im Servicehandbuch Ihres Fahrzeugs nach, wann welche Wartungsarbeiten notwendig sind und lassen Sie diese rechtzeitig durchführen und im Serviceheft bestätigen.

Wie verhalte ich mich im Schadenfall?

Wenn an Ihrem Fahrzeug ein Defekt auftritt, kontaktieren Sie bitte:

die German Assistance Versicherung AG  unter Tel.: 02541 802-500, Telefax: 02541 802-599 oder unter E-Mail: schadenservice@gavag.de

Die Schadenmeldung an die Versicherungsgesellschaft erfolgt dann durch die Werkstatt und auch alles Weitere regeln die Versicherungsexperten direkt mit der Werkstatt. Sie müssen sich um nichts kümmern und auch nicht in Vorleistung treten.

Bin ich im Schadenfall an eine Werkstatt gebunden?

Nein, die Werkstattwahl im Schadenfall steht Ihnen frei. Es muss sich aber grundsätzlich um eine Kfz- Meisterwerkstatt handeln.